Zweiter Saisonsieg für RSC III

Endlich – die dritte Herrenmannschaft hat in der Regionalliga ihren zweiten Saisonsieg gefeiert. Mit 12:7 wurden die Moskitos Wuppertal im Lokalderby bezwungen.

In einer munteren Anfangsphase kamen die Zuschauer gleich auf ihre Kosten: Nach zehn Minuten stand es 2:2 – für den RSC hatten Lucas Seidler und Niko Morovic per Doppelschlag getroffen. A propos Doppelschlag: Mit dem brachten Niko Morovic und Hauke Jötten den RSC auf die Siegerstraße, Lucas Friese, Nick Hülsemann und Lucas Seidler bauten den Vorsprung auf 7:2 aus. Zwar verkürzten die Moskitos noch, der RSC wähnte sich im Gefühl des sicheren Sieges. Aber weit gefehlt, die Moskitos kamen auf 7:6 heran, dann aber erlösten Lucas Friese und Andreas Richter mit den nächsten Doppelschlag ihre Farben. Nun konnten sich die Moskitos nicht mehr aufbäumen – Niko Morovic (2) und Hauke Jötten besorgten noch den Endstand.

Dagegen kassierte der bisher ungeschlagene Tabellenführer RSC II die erste Saisonniederlage. Bei der IGR Remscheid II fielen zahlreiche Ausfälle am Ende doch zu sehr ins Gewicht. Zwar drehten Tom Drübert, Mats Trimborn und Daniel Kraschinski den frühen Rückstand in eine 3:1-Führung, die IGR kam aber zum Ausgleich und nach dem vierten Tor durch Noah Friese erneut zum 4:4. Auf Cronenberger Seite sahen sich die Gäste nach dem Wechsel zahlreichen Kontern ausgesetzt, von denen gleich sieben den Weg ins Tor fanden. Die Gegentreffer von Noah Friese und Tom Drübert waren zu wenig, um die letztendliche 11:6-Niederlage noch abwenden zu können.

RSC II: Julia Pfaffendorf – Noah Friese (2), Jan Mertens, Daniel Kraschinski (1), Jordi Molet, Tom Drübert (2), Mats Trimborn (1).

RSC III: Philipp Blum – Lucas Friese (2), Lucas Seidler (2), Nick Hülsemann (1), Niko Morovic (4), Sascha Trelle, Hauke Jötten (2), Andreas Richter (1).