Sieg im DRIV-Pokal 2019: Großer Erfolg für die RSC Löwen

Mit dem Gewinn des Deutschen Pokals 2019 gelang dem RSC Cronenberg der größte Erfolg seit 2015.
Zusammen mit der IGR Remscheid erreichten die RSC Löwen das Pokal-Finale, so dass es zu einer Neuauflage des Bergischen Derbys kam. Die Entscheidung über den Pokalsieg fiel in zwei Finalspielen. Das erste Spiel fand in der heimischen Alfred-Henckels statt und endete mit einem 5:5 Gleichstand. Das zweite Finalspiel fand in der Remscheider Hackenberg Halle statt und dort siegte das Team von Trainer Jordi Molet mit 5:4.
1. Finalspiel: Im Bergischen Final-Derby zwischen dem RSC Cronenberg und der IGR Remscheid gab es im Hinspiel in der Alfred-Henckels-Halle ein hart umkämpftes Rollhockey-Match, das am Ende leistungsgerecht 5:5 endete. In eigener Halle hatten die RSC-Löwen den besseren Start und gingen durch Sebi Rath sowie einem von Jordi Molet verwandelten Penalty mit 2:0 in Führung. Eine blaue Karte für Otto Platz ermöglichte der IGR per Direktem den Anschlusstreffer. Lucas Seidler stellte aber kurz darauf mit einem starken Solo den zwei Tore Vorsprung zum 3:1 wieder her. Die Schlussphase der ersten Halbzeit ging dann aber an die IGR, die durch Joshua Dutt aus kurzer Distanz sowie durch Alexander nach dem zehnten RSC-Team-Foul zum 3:3 Ausgleich kam. Nach der Pause brachte Bundesliga Torschützenkönig Yannick Peinke Remscheid zum ersten Mal in Führung. Doch Otto Platz markierte per Weitschuss den Ausgleich zum 4:4. Das 15. Teamfoul des RSC brachte Remscheid durch den von Alexander Ober verwandelten Direkten erneut in Führung. In der Schlussphase der Begegnung schaffte dann Max Thiel den verdienten Ausgleich zum 5:5 Endstand, so dass das 2. Finalspiel am Sonntagabend in der Remscheider Hackenberg Sporthalle mit einem Gleichstand begann und die Entscheidung bringen musste.
2. Finalspiel: im zweiten Finalspiel in der Remscheider Sporthalle Hackenberg gelang dem RSC in einer bis zur letzten Sekunde spannenden Begegnung ein 5:4 Sieg. Jordi Molet hatte den RSC gegen Ende der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gebracht, die allerdings noch vor der Halbzeit durch Yannick Peinke ausgeglichen wurde. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang Jordi Molet die erneute Führung. Remscheid antwortete aber postwendend mit dem Ausgleich zum 2:2. Kay Hövelmann war es, der nach tollem Einsatz den RSC mit 3:2 in Führung brachte. Allerdings gelang den Gastgebern schon bald der Ausgleich. Nun stand Aaron Börkei goldrichtig und erzielte die 4:3 Führung für den RSC. Gleich danach erhöhte er nach Vorarbeit von Lucas Seidler auf 5:3. Der IGR gelang zwar in der Schlussphase noch der Anschlusstreffer zum 5:4, doch diese Führung brachte der RSC erfolgreich über die Zeit. Einen großen Anteil am Erfolg besaß neben Keeper Fynn Hilberts Jung-Nationalspieler Max Thiel, der seine Gegenspieler zeitweise schwindelig spielte.

Für den RSC erkämpften den Pokalsieg: Fynn Hilbertz, Leon Geisler – Marco Bernadowitz, Kay Hövelmann, Jordi Molet, Max Thiel, Otto Platz, Sebastian Rath, Lucas Seidler, Niko Morovic und Aaron Börkei

Danke für diese tolle Saison! Wer hätte an uns Junglöwen (Sebastian Rath, Kay Dootcom Hövelmann, Jordi Molet, Max Thiel, Aaron Börkei, Marco Bernadowitz, Fynn Hilbertz, Leon Geisler, Lucas Seidler, Thomas Köhler, Kai Ri, Otto Platz Iglesias, Niko Morovic, Carsten Tripp , Sascha Schildberg Dominik Capozzoli, Ulrich Morovic, Dini Schlesinger) am Anfang geglaubt, dass wir am Ende mit einem Pott in die Höhle zurückkehren? Ihr habt an uns geglaubt und uns angefeuert: Die Fans, “Cronenberger Ultras”, unser Präsident Peter Stroucken, der Vorstand, Jens Behrendt, Sven Steup mit FÜHLBARfit – EMS & Personaltraining, Jürgen Walter Sportpsychologie , Julia Ebert, unsere Sponsoren, die Mädels und Jungs im Vereinsheim und oben als Hallensprecher, unsere Fotografen, unsere Damen- und Jugendmannschaften….danke an euch alle! Danke für die vielen, tollen Videobotschaften vor dem entscheidenden Finale sowie das lautstarke Anfeuern! Wir alle sind Steinchen vom Pokalsiegermosaik  und freuen uns zusammen mit euch auf eine tolle, neue Saison!

Fotos vom Spiel