Auswärtssieg gerät am Ende nochmal in Gefahr

Mit einem knappen Sieg bei der IGR Remscheid II hat die zweite Herrenmannschaft die Tabellenführung in der Regionalliga verteidigt. Dabei gehörte die Anfangsphase eindeutig dem RSC – besser gesagt, seiner Nummer 11: Otto Platz Iglesias. Der Deutsch-Spanier traf dreimal, markierte damit einen lupenreinen Hattrick und brachte seine Farben mit 0:3 in Front. Remscheid verkürzte zwar auf 2:3, doch Moritz Stertkamp, Otto Platz Iglesias per Penalty, Tom Drübert und Daniel Sälzer schossen dann einen scheinbar sicheren 2:7-Vorsprung heraus. Aber eben nur scheinbar sicher. Denn Remscheid kam in den Schlussminuten noch auf 6:7 heran, letztendlich brachten die Gäste aber einen verdienten Auswärtssieg über die Zeit.

RSC: Till Mertens, Alexander Modrzewski – Daniel Sälzer (1), Otto Platz Iglesias (4), Kai Riedel, Sebastian Bauckloh, Tom Drübert (1), Moritz Stertkamp (1), Hauke Jötten, Andreas Richter.