Erste Niederlage am letzten Spieltag

Die U11 beendet die Saison nach der ersten Niederlage doch nicht mit einer weißen Weste. Knapp einen Monat vor der Deutschen Meisterschaft in Gera kassierte der überlegene NRW-Meister das letzte Saisonspiel gegen Germania Herringen ein 2:3. Das Team von Trainer Dominik Capozzoli musste mit Alessandro Failla und Carlota Molet Sabater zwei Stützen ersetzen – eine entscheidende Schwächung, wie sich herausstellte. Herringen ging mit 0:2 in Front, ehe Phil Capozzoli mit zwei Treffern bis zur Pause noch auf 1:2 verkürzen konnte. Kurz nach der Pause traf er erneut, allerdings war auch der Gegner noch einmal erfolgreich, so dass die Partie am Ende verloren ging.

In der ersten Partie des Tages hatte der RSC noch den HSV Krefeld mit 5:2 besiegt. Hier besorgten Phil Capozzoli (2) und Alexander Freitag früh eine 3:0-Führung, ehe Krefeld per Doppelschlag auf 3:2 herankam. Letztendlich machten aber zwei weitere Tore von Phil Capozzoli alles klar.

RSC: Noah Walter – Phil Capozzoli, Emil Beckmann, Luis da Silva, Rieke Bleckmann, Phil Kerkmann, Alexander Freitag, Ian Unger.