U19 ringt Moskitos in spannendem Derby nieder

In einer mitreißenden Partie hat die U19 das Spitzenspiel gegen die Moskitos Wuppertal gewonnen.

Dabei war das arg gebeutelte Team von Jordi Molet krankheits- und verletzungsbedingt nur mit fünf Feldspielern aufgelaufen. Die, die dabei waren, präsentierten sich aber gut aufgelegt: Und so legten Tom Drübert und Moritz Stertkamp zwar eine 5:0-Führung vor, doch die Moskitos kamen bis zur Pause noch auf 6:5 heran. Nach der Pause gelang dann sogar der Ausgleich und das Spiel kippte weiter hin und her. Mit einem Hattrick brachte Tom Drübert seine Farben dann mit 10:7 in Front, doch auch danach kamen die Moskitos noch auf 10:8 heran. Joana Spiecker, Tom Drübert und Moritz Stertkamp sorgten dann aber für die Entscheidung, die Partie endete letztendlich 13:8.

Gegen die SG Hüls/Schwerte hieß es am Ende 13:2 für den RSC. Zwar glich der Tabellenletzte den Führungstreffer von Tom Drübert zunächst aus, doch danach lief die Angriffsmaschine des deutschen Meisters dann wie geschmiert. Tom Drübert und Nick Hülsemann trafen vor der Pause, nach dem Wechsel schraubten Tom Drübert (5), Moritz Stertkamp (4) und Nick Hülsemann das Ergebnis dann noch auf zweistellig.

RSC: Lara Immer – Simon Hilberg, Moritz Stertkamp, Joana Spiecker, Nick Hülsemann, Tom Drübert.