Team Dörper Cats verliert Wuppertaler Stadtderby

Mit 2:5 (2:3) hat das Team Dörper Cats gegen den SC Moskitos Wuppertal verloren. Im Stadtderby der Damen-Bundesliga begannen die Gastgeberinnen in der Alfred-Henckels-Halle couragiert, auch wenn die Moskitos über Einzelaktionen immer wieder zu gefährlichen Kontern kamen. Lea Seidler brachte ihre Farben nach fünf Minuten mit 1:0 in Front, Mitte der ersten Halbzeit kamen die Moskitos dann aber zum Ausgleich. Die Gäste erhöhten danach weiter den Druck, doch postwendend vollstreckte Joana Spiecker nach herrlicher Vorlage von Lea Seidler. Kurz vor der Pause sah Lilli Dicke die Blaue Karte, Nationalspielerin Yolanda Kahmann verwandelte den fälligen Direkten. Unmittelbar danach folgte das 2:3, der Pausenstand.

Die Partie wirkte keinesfalls entschieden, doch in Halbzeit zwei bekam das Team Dörper Cats das Spiel nicht mehr in den Griff. Die Gegnerinnen konnten nicht mehr in Distanz vom Tor gehalten werden, auf der Gegenseite fehlte die Durchschlagskraft. Weiterhin fehlte den Moskitos zwar der Spielwitz, dennoch führten zwei weitere Einzelaktionen zu den Treffern vier und fünf. “Schade”, sagte Trainer Michael Witt, “wir waren insgesamt nicht die schlechtere Mannschaft.” Letztendlich fand sein junges Team aber kein Mittel, um noch einmal ins Spiel zurückzukommen.

Team Dörper Cats: Annika Gouder de Beauregard, Lara Immer – Marie Tacke, Joana Spiecker (1), Julia Rüger, Denise Ducherow, Lara Seidler (1), Lilli Dicke, Daniela Stoll, Nina Fichtner.

Weitere Fotos vom Spiel.