Eurockey-Cup U15 2. Spieltag

Der zweite Spieltag begann direkt mit dem Kracher gegen Benfica Lissabon.
Das Ergebnis von 11:1 spiegelt auch den Klassenunterschied des Portugiesischen Meisters zum Deutschen Meister dar. Der Ehrentreffer vom Punkt, den Leo Böcker souverän verwandelte, war am Ende nur noch Kosmetik.

Das zweite Spiel gegen Hockey Valdango begann schnell und vielversprechend. Unser Löwenteam hielt gut mit und erarbeitet sich um Carlota Molet und Miriam Simon immer wieder gute Torchancen, die am Ende leider nichts zählbares brachten.
Bis dann in den Schlussminuten die Italiener doch noch den Ball im Tor von unserem bärenstarken Torhüter Alessandro Failla unterbringen konnten.
Ein unbeabsichtigtes Foul von Phil Capozzoli brachte mit der Schlusssirene der ersten Halbzeit noch die blaue Karte und damit den direkten Freistoß, den die Italiener zum 0:2 verwandelten. So ging es dann doch noch mit einem Rückstand in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann direkt mit einem Gegentor zum 0:3, was die Mannschaft nicht zu wecken vermochte: Kurze Zeit später fiel das 0:4. Der Kampfgeist durch die schnellen Gegentore nahm aber wieder Fahrt auf, so dass Leo Böcker nach einem Schuss von Luis da Silva abstaubte und zum 1:4 verwandelte.
Leider trafen die Italiener noch durch einen schönen Alleingang und stellten die alte Tordifferenz zum 5:1 wieder her.
Die Schlussminuten gehörten dem RSC Cronenberg, der immer wieder den italienischen Torwart mit Distanzschüssen von Phil Capozzoli und Riccardo Failla prüfte.

Am Ende mussten wir uns 5:1 geschlagen geben, aber auch die italienischen Fans bestätigten unseren Eindruck, dass man sich das Spiel und vor allem die erste Halbzeit leistungsmäßig geteilt hat.

Morgen geht es um 9 Uhr gegen  den Gastgeber Lloret de Mar weiter.

RSC U15: Alessandro Failla – Carlota Molet Sabater, Miriam Simon, Leo Böcker, Moritz Schönfeld, Luis da Silva, Albert Grusenick, Phil Capozzoli, Riccardo Failla.

Zu den Ergebnissen