RSC-Youngster bei DM auf Platz sechs

Bei der Deutschen U11-Meisterschaft in Recklinghausen haben die Youngster des RSC den sechsten Platz belegt. Für einen großen Teil der Mannschaft war der erste Auftritt bei einer DM.

Neben einem 0:12 gegen den späteren Deutschen Meister aus Recklinghausen verlor die junge Cronenberger Mannschaft zum Auftakt zwar 1:9 gegen die IGR Remscheid (Ehrentreffer durch Benno Brandt), hier verdiente sich der eingewechselte Keeper Erik Schmädeke aber ein Sonderlob und kassierte nur zwei Treffer. Zum Abschluss des Tages gab es dann den ersten Sieg: Gegen den VfL Marl-Hüls führte Benno Brandt – Routinier im Team und fünffacher Torschütze – seine Mannschaft zum 6:2. Zusätzlich traf noch Henry Lotheisen.

Das reichte für die Platzierungsrunde um die Ränge 5 bis 7. Hier wartete zum Auftakt erneut Marl-Hüls und erneut gab es einen Cronenberger Sieg, diesmal mit 2:0. Hier trafen Max Hoppe und Ben Luis Postleb. Gegen Germania Herringen kratzte die Mannschaft von Daniela Hövelmann und Beata Brandt dann an der Sensation: Nach einem 0:0 zur Pause spielten die Westfalen dann aber doch ihre Klasse aus und der RSC wurde für die beste Saisonleistung nicht belohnt. Endstand war 0:5.

RSC: Linus Clausen, Erik Schmädeke – Oskar Rapp, Henry Lotheisen, Bruno Ram, Torben Kaptein, Max Hoppe, Benno Brandt, Emma Hömberg, Ben Luis Postleb.