U15: Drei Tore in zwei Minuten sorgen für Entscheidung

Neben einem souveränen Sieg hat die U15 beim Heimspieltag auch einen kampflosen Sieg eingefahren. Gegner GRSC Mönchengladbach konnte keine spielfähige Mannschaft stellen und kassierte deshalb kampflos eine 0:10-Niederlage. So lag die Konzentration für die Mannschaft von Thomas Köhler ganz auf der Partie gegen HSV Krefeld.

Hier sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie. Dann aber ging es Schlag auf Schlag: Als sich die erste Halbzeit gen Ende neigte, legten Riccardo Failla (2) und Leo Böcker innerhalb von zwei Minuten eine 3:0-Führung. Damit war die Entscheidung bereits gefallen, im zweiten Durchgang bauten Albert Grusenick, Leo Böcker und Carlota Molet Sabater den Vorsprung noch bis auf 6:0 aus.

RSC: Alessandra Failla – Miriam Simon, Riccardo Failla, Carlota Molet Sabater, Pia Bremer, Moritz Schönfeld, Albert Grusenick, Leo Böcker, Maximilian Richter.

Fotogalerie

RSC Cronenberg Rollhockey Spieltag U15 20.03.2022