Ein spannendes Bergisches Derby wird erwartet

Für die Löwen des RSC Cronenberg steht am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr in der heimischen Alfred-Henckels-Halle das Bergische Derby gegen die IG Remscheid auf dem Programm. Das Lokalderby ist das dritte Aufeinandertreffen beider Teams und könnte entscheidend sein, wer von beiden Clubs die Play-Off-Runde der besten vier Bundesligisten erreicht, in der dann der Deutsche Meister ermittelt wird. Das erste Aufeinandertreffen beider Bergischer Clubs endete mit einem 3:5 Auswärtssieg der IGR, während die RSC Löwen die zweite Begegnung mit einem 3:4 Sieg in Remscheid für sich entschieden konnten. Hinter den beiden Bergischen Clubs lauern mit dem TUS Düsseldorf und dem RSC Darmstadt zwei Clubs, die ebenfalls den vierten Tabellenplatz noch im Visier haben. Im Team der IGR stehen mit Yannik Peinke, Fabian Selbach, Alexander Ober und Daniel Strieder erfahrene Nationalspieler im Kader, die alle sehr torgefährlich sind. Auf RSC-Keeper Fynn Hilbertz wartet ganz gewiss eine schwere Aufgabe. Die gefährlichsten Torschützen des RSC sind bisher in dieser Saison Aaron Börkei, Sebastian Rath und Nico Morovic. Auf jeden Fall erwarten die Fans ein spannendes Derby zwischen den beiden Bergischen Rollhockey-Bundesligisten am Samstagnachmittag.