Das Rollhockey-Jahr 2022 startet mit dem DRIV-Pokal

Am kommenden Samstag (15.02.22, 15.30 Uhr) steht das Achtelfinale im DRIV-Pokal der Herren im Focus des Rollhockey-Geschehens. Die Pokalauslosung im neu renovierten RSC-Clubheim hatte im Herbst ergeben, dass die Löwen des RSC beim RHC Recklinghausen hätten antreten müssen. Nun stellte sich allerdings heraus, dass die Sporthalle in Recklinghausen am Pokaltermin 15.01.22 nicht zur Verfügung steht. Daher bot der RSC seinem Pokalgegner an, die Begegnung in der Alfred-Henckels auszutragen. Recklinghausen stimmte dem zu, so dass das Pokal-Achtelfinalspiel zwischen dem RSC Cronenberg und dem RHC Recklinghausen nun am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr in der RSC-Halle stattfindet. Als Tabellenvierter der Rollhockey-Bundesliga gilt der RSC als Favorit. Allerdings sind die RSC-Löwen mit Trainer Jordi Molet erst wieder seit einer Woche im Training, während sich der Zweit-Bundesligist intensiv auf das Pokalspiel vorbereitet hat. Spieler wie Philip Wagner und Nico Nohlen sind gute alte Bekannte aus gemeinsamen Bundesligazeiten, als die Bundesliga vor ihrer Reduzierung auf sechs Clubs noch aus zehn Vereinen bestand. Keinesfalls sollten die RSC Löwen den Fehler begehen, die kampfstarke Mannschaft aus Recklinghausen auf die leichte Schulter zu nehmen.