Knappe Niederlage für RSC III

Im Wuppertaler Stadtderby der Regionalliga hat die dritte Herrenmannschaft eine knappe Niederlage kassiert. Letztendlich war  es der Ex-Cronenberger Marcel Mirscheidt, der für die Moskitos das entscheidende 8:7 erzielte. Kurz zuvor hatte Youngster Florian Keil mit seinem ersten Tor im Seniorenbereich den Ausgleich markiert.

Vorausgegangen war ein Spiel, das permanent auf des Messers Schneide stand: Dank Treffern von Daniel Sälzer (2), Nick Hülsemann und Hauke Jötten war der RSC mit einem 4:3-Vorsprung in die Pause gegangen und hatte zuvor einen 0:2-Rückstand aufgeholt. Es blieb weiter spannend: Trotz weiterer Treffer durch Sascha Trelle und Daniel Sälzer kamen die Cronenberger Gäste nicht entscheidend voran, zehn Minuten vor Spielende gingen die Moskitos dann mit 7:6 in Front, doch auch das war noch nicht der entscheidende Schlusspunkt.

RSC III: Alexander Modrzewski – Juri Lietz, Nick Hülsemann (1), Sascha Trelle (1), Hauke Jötten (1), Andreas Richter, Daniel Sälzer (3), Adrian Börkei, Florian Keil (1).