Sabine Drübert als Jugendwartin zurückgetreten

Nach vielen Jahren erfolgreicher Jugendarbeit ist Sabine Drübert als Jugendwartin des RSC zurückgetreten. Vorsitzender Peter Stroucken bedankte sich für ihren jahrelangen Einsatz. Sabine Drübert leistete nicht nur als Jugendwartin im RSC hervorragende Arbeit . Sie bildete mit Nina Böcker zusammen ein erfolgreiches Team. Sie gab in ihrer Funktion als Jugendwartin immer wieder neue Impulse. Aber auch als aktive Spielerin in der Damenmannschaft des RSC sowie in der Nationalmannschaft war sie sehr erfolgreich. Der Vorstand bedankt sich für den jahrelangen Einsatz in allen Bereichen des RSC. Die Jugendarbeit im RSC übernimmt Nina Böcker nun allein.