Auftakt nach Maß für U17-Mädchen

Auftakt nach Maß für die U17-Mädchen: Beim ersten Spieltag in Schwerte gewann die Mannschaft von Daniela Stoll beide Spiele. Zum Auftakt wartete mit Gastgeber ERSC Schwerte ein Team, das beim Kampf um den Titel wohl keine Rolle spielen dürfte.

Dementsprechend verlebten die beiden Torhüterinnen Arven Schwerin und Lotta Dicke ruhige 30 Minuten, das Geschehen spielte sich nahezu ausnahmslos vor dem Schwerter Kasten ab. Trotz drückender Cronenberger Überlegenheit dauerte es aber etwas, bis ein deutlicher Vorsprung herausgespielt wurde, die Schwerter Torhüterin zeigte mehrmals, dass sie die stärkste Spielerin ihres Teams ist. Dennoch schossen Leonie Lütters und Angelina Mezzo (je 2) das 4:0 bis zur Pause heraus. Leonie Lütters (2), Carla Merg, Angelina Mezzo und Alida Grusenick erhöhten bis zum Endstand von 9:0.

Ein anderes Kaliber war dagegen der zweite Gegner, der TuS Düsseldorf-Nord. Die Mädchen aus der Hauptstadt setzten immer wieder gefährliche Nadelstiche und forderten der Abwehr die höchste Konzentration ab. Das 3:0 zur Pause durch Angelina Mezzo (2) und Leonie Lütters klingt deutlicher als es war, kurz nach der Pause gelang Düsseldorf dann das Anschlusstor. Die Mini-Cats zeigten ihrerseits viele sehenswerte Angriffe, bei den schönen Kombinationen fehlte aber oft das Glück im Abschluss. Leonie Lütters stellte mit dem abschließenden 4:1 den alten Abstand wieder her.

RSC: Lotta Dicke, Arven Schwerin – Alida Grusenick, Angelina Mezzo, Mia Bücheler, Franka Hann, Leonie Lütters, Lena Janßen, Carla Merg.