Tolle Spielzüge und sechs Punkte

Mit einer tollen Mannschaftsleistung hat die U9 beim Spieltag in Düsseldorf zwei Siege eingefahren. Dabei konnte sich das Team zu jedem Zeitpunkt auf einen sicheren Rückhalt im Tor verlassen – Julius Howe und Klara Simon präsentierten sich in guter Form und entschärften einige Hochkaräter. Auf der Gegenseite gab es erneut einige sehenswerte Spielzüge der jungen Cronenberger. Wahrlich zum Zungeschnalzen war das zwischenzeitliche 2:0 gegen den TuS Düsseldorf-Nord: Max Hoppe trieb den Ball nach vorne, passte den Ball zu Emil Beckmann – dieser sah, dass er von zwei Gegenspielern bewacht wurde und leitetete direkt zum freistehenden Felix Anton weiter, der mit einem strammen Schuss traf. Trotzdem wurde es noch einmal eng, doch Emil Beckmann machte am Ende mit dem 4:3 alles klar.

Zwar war auch das zweite Spiel nichts für schwache Nerven, dennoch gab es ein gutes Ende. Zunächst nutzte Krefeld eine Nachlässigkeit zum 0:1, doch eine Sekunde vor der Pause glich Emil Beckmann aus und traf Mitte der zweiten Hälfte auch zum 2:1. Dann durfte Chiara Fischer jubeln – 3:1. Und auch Felipe Cimas Le trug sich wieder in die Torschützenliste ein: Krefelds Keeper parierte zunächst gegen den RSC-Angriff, doch dann stand der gute aufgelegte Torschütze goldrichtig und versenkte den Nachschuss eiskalt. Zwar fiel noch das zweite Gegentor, das hatte aber keinen Wert mehr, es blieb beim 4:2.

RSC: Julius Howe, Klara Simon – Rasmus Dicke, Max Hoppe, Felix Anton, Nick Kerkmann, Benno Brandt, Felipe Cimas Le, Chiara Fischer, Emil Beckmann, Jona Leipoldt.