U13 bleibt souverän in der Erfolgsspur

Nach zwei Siegen beim Heimspieltag bleibt die U13 souverän Spitzenreiter der NRW-Liga. Sowohl die eigene zweite Garnitur wie auch der VfL Marl-Hüls waren dabei keine Stolpersteine.

Der Tabellenletzte VfL Marl-Hüls, der für seine vorbildliche Arbeit mit geflüchteten Kindern kürzlich ausgezeichnet worden war, zeigt zwar im Saisonverlauf immer bessere Ansätze, war gegen den Deutschen Meister letztendlich aber chancenlos. Florian Keil und Riccardo Failla stellten die Weichen schon früh in Richtung Sieg, bis zur Pause blieb es dann aber beim 2:0. Nach dem Wechsel machten dann Leo Böcker (2), Albert Grusenick und Riccardo Failla das halbe Dutzend voll.

Etwas ganz Besonderes ist stets das vereinsinterne Duell, wenn diejenigen im Meisterschaftsbetrieb aufeinandertreffen, die sich aus dem Training bestens kennen. Dieses “Insiderwissen” kam Florian Keil offenbar besonders gelegen, denn er traf in der ersten Hälfte gleich dreimal, Moritz Bleckmann steuerte einen weiteren Treffer bei. Nach dem Wechsel entdeckte dann auch Team RSC II die Freude am Toreschießen: Nach dem 5:0 durch Florian Keil verkürzte Tobias Wilke zum 5:1, nach dem zwischenzeitlichen 7:1 war er noch zweimal erfolgreich, seine Farben konnten das Ruder aber nicht mehr herumreißen. Dagegen gab es gegen den GRSC Mönchengladbach im zweiten Spiel Tore am Fließband. Hier konnte sich eine ganze Reihe an Feldspielern in der Torjägerliste verewigen: Tobias Wilke (5), Luis da Silva, Mia Bücheler, Franka Hann (je 2), Collin Fischer, Philipp Blum und Niklas Anton waren beim 14:2 erfolgreich.

RSC I: Lotta Dicke – Leo Böcker, Sophie Kraschinski, Miriam Simon, Albert Grusenick, Moritz Bleckmann, Riccardo Failla, Pia Bremer, Florian Keil.

RSC II: Jason Hamkens – Luis da Silva, Collin Fischer, Mia Bücheler, Tobias Wilke, Franka Hann, Philipp Blum, Suri Bredenbach, Niklas Anton.

Weitere Fotos vom Heimspieltag in Cronenberg.