Kleiner Kader, große Leistung: U17 startet furios

Die Vorzeichen standen nicht gut vor dem ersten Spieltag der NRW-Liga – und dennoch gab es einen perfekten Start. Krankheitsbedingt standen der U17 nur Torhüterin Lara Immer und fünf Feldspieler zur Verfügung, von denen drei erst auf den letzten Drücker anreisen konnten.

Beeindrucken ließ sich der RSC von diesen ganz und gar nicht optimalen Rahmenbedingungen aber nicht. Schon nach acht Minuten war die Entscheidung beim 4:0-Zwischenstand gegen den RHC Recklinghausen gefallen – Tom Drübert (3) und Leonie Lütters hatten getroffen. Lilli Dicke und Moritz Stertkamp erhöhten zum zwischenzeitlichen 6:0, ehe in Durchgang zwei Lilli Dicke (2), Leonie Lütters und Mette Trimborn das Ergebnis noch zweistellig machten. Gegen den HSV Krefeld gab es zwar nach Lilli Dickes Führungstor mit dem 1:1 einen kleinen Dämpfer, doch dann schossen Tom Drübert (5), Moritz Stertkamp (4), Lilli Dicke (3), Leonie Lütters (2) und Mette Trimborn am Ende doch noch einen 16:1-Kantersieg und somit einen Start nach Maß heraus.

RSC: Lara Immer – Moritz Stertkamp, Leonie Lütters, Lilli Dicke, Tom Drübert, Mette Trimborn.