Erste Niederlage für die RSC-Löwen

Mit 6:3 mussten sich die RSC Löwen bei der ERG Iserlohn geschlagen geben. Weiterhin mussten die Löwen ohne den Max Thiel auskommen. Der RSC rutschte damit auf dem vierten Tabellenplatz. Die Vorentscheidung fiel schon in der ersten Halbzeit, als der RSC zwar Chancen herausspielte, aber immer wieder am ERGI Keeper Patrick Glowka scheiterte. Iserlohn dagegen verwertete seine Chancen und erreichte durch Joan Salarich, Sergio Pereira und Kai Milewski eine 3:0 Halbzeitführung. Auch nach der Pause baute Iserlohn den Vorsprung durch Joan Salarich und Adrian Börkei auf 5:0 aus ehe der RSC in der Schlussphase der Begegnung durch Lucas Seidler, Jordi Molet und Adrian Börkei zu zählbaren Torerfolgen kam.
Für den RSC spielten: Fynn Hilbertz, Leon Geisler – Thomas Köhler, Marco Bernadowitz, Jordi Molet, Otto Platz, Sebastian Rath, Lucas Seidler, Niko Morovic und Aaron Börkei