Löwen im Pokal-Halbfinale

Mit einem 1:4 Sieg im Pokal-Viertelfinale beim Zweit-Bundesligisten HSV Krefeld sicherten sich die Löwen des RSC Cronenberg am Samstagnachmittag in Krefeld den Einzug ins Pokal-Halbfinale. Im DRIV-Pokal der Herren müssen die RSC-Löwen nun am 4. Februar beim Bundesliga-Konkurrenten RSC Darmstadt antreten.
Nach einer Eingewöhnungszeit an den Hallenboden in der Krefelder Halle erzielten Niko Morovic und Aaron Börkei nach 13 Minuten eine wichtige 0:2 Führung. Krefeld gab sich aber keinesfalls geschlagen, kämpfte und erzielte noch vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer zum 1:2. Ex-RSC-Keeper Finn Hilbertz im Krefelder Tor ließ vor der Pause trotz guter Chancen des RSC keinen weiteren Treffer mehr zu. In der zweiten Halbzeit bewies dann Niko Morovic seine Torgefährlichkeit. Mit zwei weiteren Toren sicherte er den RSC-Löwen den wichtigen Sieg, der für das Team von Trainer Jordi Molet den Einzug ins Pokal-Halbfinale sicherte, zu dem die RSC Löwen beim Erst-Bundesligisten RSC Darmstadt am 4. Februar in Süddeutschland antreten müssen.

Für den RSC spielten in Krefeld: Patrick Heise, Leon Geisler im Tor sowie die Feldspieler Thomas Köhler, Marco Bernadowitz, Sebi Rath, Lucas Seidler, Niko Morovic