Dörper Cats feiern Kanter-Heimsieg

Mit einem Kantersieg im Lokalderby haben die Dörper Cats die ersten Bundesliga-Punkte der Saison eingefahren. Mit 10:2 bezwang der amtierende Deutsche Meister den SC Moskitos Wuppertal.

Über die gesamte Distanz war nie ein Zweifel daran, dass der Sieger aus Cronenberg kommen würde. Lea Seidler und Maren Wichardt legten schon nach fünf Minuten ein 2:0 vor. Die Moskitos kamen zwar auch gefährlich vor das Tor des RSC, waren aber im Abschluss zu harmlos. Vor allem Spielertrainerin Maren Wichardt war bei ihrem Comeback nach Kieferbruch treffsicher und legte bis zur Pause noch zwei Tore nach, Lilli Dicke und WM-Fahrerin Lea Seidler erhöhten noch auf 6:1. Das Spiel war längst entschieden, mit den Treffern von Lea Seidler (2), Leonie Lütters und Marie Tacke wurde das Ergebnis noch zweistellig.

Für die Moskitos kam es an diesem Abend knüppeldick. Neben der deftigen Niederlage musste Rückkehrerin Sarah Thronberens ins Krankenhaus, dort wurde ein Knochenbruch am Fuß diagnostiziert.

So führten die Cats zur Pause nach weiteren Toren von Maren Wichardt (2), Lilli Dicke und Lea Seidler mit 6:1.

Dörper Cats: Annika Gouder de Beauregard, Lara Immer – Marie Tacke (1), Maren Wichardt (3), Lea Seidler (4), Nina Necke, Lilli Dicke (1), Leonie Lütters (1), Alida Grusenick, Lena Janßen.