U15 wackelt, fällt aber nicht

Im Spitzenspiel der U15-Landesmeisterschaft hat der RSC den Abstand zum ärgsten Verfolger TuS Düsseldorf-Nord vergrößert. Die Marschroute von Trainer Thomas Köhler, aus einer sicheren kompakten Verteidigung schnelle Konter zu fahren, ging auf.

Pia Bremer und Luis da Silva legten bis zur Pause ein 2:0 vor. Dann aber kam Sand ins Getriebe und die Fehlpässe auf Cronenberger Seite häuften sich die Fehlpässe. Fast folgerichtig konnte Düsseldorf auf 2:1 verkürzen. Der RSC nahm eine Auszeit – mit Erfolg: Das Spiel beruhigte sich, letztendlich sorgte dann Riccardo Failla für das entscheidende 3:1. Zwar behält der Spitzenreiter weiter die weiße Weste, unter dem Strich bleibt nach dem Spiel aber die Erkenntnis, dass die Abwehr deutlich zu viele gegnerische Schüsse zuließ. Keeper Alessandro Failla war aber gut aufgelegt und legte mit einer guten Leistung den Grundstein für den Sieg.

RSC: Alessandro Failla – Phil Capozzoli, Miriam Simon, Moritz Schönfeld, Albert Grusenick, Riccardo Failla, Luis da Silva, Pia Bremer, Maximilian Richter.

Fotogalerie

RSC Cronenberg Rollhockey Spieltag U15 27.02.2022