Samstag lockt das Bergische Derby in die RSC-Halle

Bereits am zweiten Spieltag der Rollhockey-Bundesliga (Samstag, den 25.09.21) kommt es zu einer Schlagerbegegnung der Liga, auf die zahlreiche Rollhockey-Fans jedes Jahr aufs Neue gespannt sind. In der Alfred-Henckels-Halle empfängt der überraschende Tabellenführer RSC Cronenberg den Tabellenzweiten IGR Remscheid. Beide Teams gewannen ihre Auftaktbegegnungen am ersten Spieltag (RSC mit 5:2 gegen Darmstadt und die IGR mit 5:4 gegen Düsseldorf) und treffen nun bereits am zweiten Spieltag aufeinander. Favorisiert ist die IGR Remscheid, die mit mehreren Nationalspielern wie Yannik Peinke, Alexander Ober, Daniel Strieder und Torhüter Jonas Langenohl zum Spiel nach Cronenberg kommt, während RSC-Trainer Jordi Molet und Co-Trainer Kay Hövelmann im Lokalderby routinierte Spieler wie Niko Morovic und Thomas Köhler verletzungsbedingt durch junge talentierte aber ehrgeizige Spieler ersetzen müssen. Ganz wichtig ist es zu wissen, dass auch im Lokalderby die 3G Regel in der Alfred-Henckels-Halle einzuhalten ist.