U23 Nationalteam siegte beim Branduhren-Cup

Mit dem Turniersieg kehrte die Deutsche U23 Nationalmannschaft am Wochenende vom Branduhren-Cup in Wimmis (Schweiz) zurück. Besetzt war das Turnier mit Teams aus der Schweizer A-Liga sowie der Schweizer und der Deutschen U23 Nationalmannschaft. In den ersten beiden Spielen siegte das deutsche U23 Nationateam von Nationaltrainer Tobias Wahlen über Uttingen mit 4:0 und Uri mit 3:1. Im Duell der U23 Nationalteams Deutschlands und der Schweiz gewann Deutschland mit 2:1. Danach traf das Deutsche Nationalteam auf den Gastgeber RHC Wimmis. Auch dieses Spiel entschied die Deutsche U23 mit 3:2 für sich. Der Turniersieg des Deutschen Teams stand damit bereits vor der letzten Begegnung fest. Dort siegte das Team von Trainer Tobias Wahlen im Spiel gegen eine Auswahl aus dem Berner Oberland mit 12:1. Mit Lucas Seidler, Niko Morovic, Lucas Friese und Torhüter Leon Geisler standen vier Spieler des RSC im Kader des U23 Nationalteams. In der Deutschen U23 spielten des Weiteren Marvin Mensah (RSC Darmstadt), Tarek Abdalla (TUS Düsseldorf), Daniel Strieder (IGR Remscheid), Kurt Koch (RSC Darmstadt) und Jan Dobbratz (RESG Walsum)