U15 mischt weiter in der Spitzengruppe mit

Nach drei Siegen beim Spieltag in Recklinghausen hat die U15 weiterhin gute Karten für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Um weiterhin zu den Spitzenteams der Liga zu gehören, war für Team RSC I eine echte Energieleistung erforderlich.

Denn sowohl Gastgeber RHC Recklinghausen als auch der Hülser SV Krefeld waren keine Gegner von Pappe. So drehte Krefeld die Partie nach Franka Hanns Führungstor zunächst auf 1:2, ehe dann Florian Keil und Angelina Mezzo mit je zwei Toren doch noch für einen deutlichen Sieg sorgten. Noch knapper war der Erfolg gegen Recklinghausen: Der RHC führte bereits mit 3:1, ehe die Gäste mehr und mehr den Angriffsdruck erhöhten und letztendlich durch vier Tore von Angelina Mezzo doch noch den 3:4-Auswärtssieg einfuhren.

Team RSC II erwischte gegen Recklinghausen ebenso einen Fehlstart. Den Gastgebern gelangen bis zur 3:2-Pausenführung leicht herausgespielte Tore. Aber auch hier besann sich der RSC seiner Angriffsqualitäten und fuhr durch Tore von Finn Ullrich (6), Tobias Wilke (4) und Mia Bücheler einen am Ende deutlichen 11:4-Erfolg ein. Gegen Krefeld reichte dagegen die zwischenzeitliche 2:1-Führung durch Finn Ullrich und Tobias Wilke am Ende nicht: Tor um Tor kippte die Partie, so dass am Ende eine deutliche 2:8-Niederlage zu Buche stand.

RSC I: Arven Schwerin – Moritz Bleckmann, Florian Keil, Angelina Mezzo, Miriam Simon, Mia Ehbrecht, Franka Hann.

RSC II: Lotta Dicke, Philipp Blum – Finn Ullrich, Albert Grusenick, Mia Bücheler, Tobias Wilke, Alida Grusenick, Niklas Anton.