RSC Löwen in der Bundesliga weiter mit makelloser Heimbilanz

Im Spiel gegen die RESG Walsum untermauerten die Löwen des RSC mit einem 3:1 Sieg ihre starke Heimbilanz. Schon in der ersten Halbzeit erspielten sich beide Teams gute Torchancen, doch zunächst blieben die Keeper beider Teams Sieger, so dass es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. In der zweiten Halbzeit hatten die Spieler dann auch Erfolgserlebnisse. Otto Platz, der schon in der ersten Halbzeit starke Szenen hatte, brach den Bann zur 1:0 Führung der Löwen. Dem wollte Aaron Börkei nicht nachstehen und drückte kurz darauf den Ball zum 2:0 über die Torlinie. Und Jung-Nationalspieler Max Thiel erzielte noch in der gleichen Spielminute das 3:0. Insbesondere die Spanier im Walsumer Team wollten sich nicht geschlagen geben, erhöhten das Tempo und forderten RSC-Keeper Fynn Hilbertz. Dieser musste dank toller Paraden nur einmal hinter sich greifen und hatte daher auch großen Anteil am RSC-Sieg.

Für den RSC spielten: Fynn Hilbertz, Leon Geisler – Marco Bernadowitz, Max Thiel (1), Otto Platz (1), Kay Hövelmann, Sebastian Rath, Lucas Seidler, Niko Morovic und Aaron Börkei (1).

Und am kommenden Samstag steigt das nächste Highlight beim RSC. Im Pokal-Achtelfinale kommt es am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) zu einer Neuauflage des letztjährigen Pokalfinales zwischen dem RSC und der IGR Remscheid.

Fotos vom Spiel