Perfektes Zwölf-Punkte-Wochenende für U13

Mit zwei Siegen hat die U13 die Spitzenposition in der NRW-Liga gefestigt. Die beiden Gegner, HSV Krefeld und GRSC Mönchengladbach, zieren eher die hintere Tabellenregion, deshalb fiel dem Tabellenführer eindeutig die Favoritenrolle zu. Und in beiden Partien war schnell klar, dass nichts anbrennen würde. Gegen Krefeld führte der dreifache Torschütze Florian Keil beim 3:0 eine souveräne Mannschaft an, die sich keine Blöße gab. Mönchengladbach dagegen hielt die Junglöwen deutlich mehr auf Trab, als dies vorher zu vermuten war: Der GRSC schlug vor der Pause zweimal zurück, so dass der Sieg beim 4:2-Halbzeitstand noch lange nicht in trockenen Tüchern war. Erst als Riccardo Failla (2) und Albert Grusenick in Durchgang zwei noch dreimal einnetzten, war der 7:2-Endstand perfekt.

Team RSC II legte gleich zweimal eine starke erste Halbzeit vor. Der erste Gegner VfL Marl-Hüls war beim 7:1-Pausenstand bereits sicher distanziert, so dass Trainer Otto Platz im zweiten Durchgang einige Akteure schonen konnte. Letztendlich trugen sich beim 11:1 mit Tobias Wilke (6), Niklas Anton (2), Franka Hann, Mia Bücheler und Phil Capozzoli fünf Spieler in die Torjägerliste ein. Und auch im Wuppertaler Lokalderby gegen die Moskitos erwischte der RSC den deutlich besseren Start: Mia Bücheler eröffnete den Torreigen, ehe Tobias Wilke (2) und Niklas Anton zum 4:0-Pausenstand trafen. Nach dem Wechsel drehten dann die Moskitos auf und kamen auf 4:2 heran. Nachdem Tobias Wilke und Luis da Silva Pech hatten und am Pfosten sowie dem guten Torhüter scheiterten, brachte Phil Capozzoli mit zwei Treffern den Sieg in Sicherheit.

RSC I: Lotta Dicke, Alessandro Failla – Moritz Bleckmann, Florian Keil, Riccardo Failla, Miriam Simon, Pia Bremer, Albert Grusenick, Leo Böcker.

RSC II: Jason Hamkens, Philipp Blum – Phil Capozzoli, Luis da Silva, Collin Fischer, Mia Bücheler, Tobias Wilke, Franka Hann, Niklas Anton.

Fotos vom Spieltag RSC I