U11 bleibt weiter ohne Verlustpunkt

Die U11 bleibt in der NRW-Liga weiter das Maß der Dinge. Allerdings konnten Mannschaft und Fans im Spitzenspiel gegen den TuS Düsseldorf-Nord erst aufatmen, als die Schlusssirene ertönte. Mit einem Doppelschlag Mitte der ersten Hälfte hatten Phil Capozzoli und Alexander Freitag den Spitzenreiter zwar in die Spur gebracht, doch kurz nach Wiederanpfiff kam Düsseldorf zum Anschlusstor. Die Partie blieb spannend, doch auf beiden Seiten passierte letztendlich nichts mehr, so dass damit wohl die Vorentscheidung um die NRW-Meisterschaft gefallen sein dürfte. Im zweiten Spiel war die IGR Remscheid kein echter Prüfstein. Besonders erfreulich war für Trainer Dominik Capozzoli, dass sich fünf Feldspieler in die Torjägerliste eintragen konnten. Carlota Molet Sabater, Phil Capozzoli (je 5), Alexander Freitag (3), Jamie Hamkens und Luis da Silva waren erfolgreich.

RSC: Alessandro Failla – Phil Capozzoli, Jamie Hamkens, Luis da Silva, Carlota Molet Sabater, Phil Kerkmann, Alexander Freitag, Ian Unger.