Mit neuster Auflage der Rollerdisco voll ins Schwarze getroffen

Nach mehr als einem Jahr Pause besuchten über 300 Gäste aus Wuppertal und Umgebung die Alfred-Henckels-Halle und nutzten die Gelegenheit zum Rollschuhlaufen und Inlineskaten. Bereits am Vorabend hatten fleißige Helfer die Sportstätte zum Tanztempel umgebaut.
Zwischen 18 und 22 Uhr legte DJ Jens ein buntes musikalisches Potpourri aus den vergangenen vier Jahrzehnten auf. Hier war für jeden Geschmack etwas geboten, denn der Mix ging von Rock über Pop bis hin zu den Discobeats der Siebziger. Mit Lichteffekten wurde nicht gegeizt, ein Gast düste mit blinkenden Rollen über die Fläche. Die meisten jugendlichen Läuferinnen und Läufer hatten sich mit Knicklichten in Neonfarben bewaffnet auf die Rollschuhbahn begeben. Eine Nebelmaschine machte das Discofeeling perfekt.
Wen im Laufe des Abends der Hunger packte, der konnte sich mit Hotdogs und Waffeln, sowie süßen Leckereien und kalten Getränken stärken.

Impressionen in der Fotogalerie