Team Dörper Cats: Siegesserie reißt im Lokalderby

Nach vier Siegen in Serie hat das Team Dörper Cats im Derby beim SC Moskitos Wuppertal die erste Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Michael Witt unterlag mit 1:7 (1:4). Von Beginn an übernahmen die Gastgeberinnen in der Sporthalle am Kothen das Kommando und unterstrichen mit druckvollen, schnellen Angriffen, dass sie auch im Rückspiel die Punkte behalten wollten. Zwei frühe Treffer brachten zudem Sicherheit, auf der Gegenseite kamen die Cronenbergerinnen dagegen in der Anfangsphase kaum aus der eigenen Hälfte.

Das zwischenzeitliche 3:0 beantwortete Julia Rüger zwar postwendend mit dem 3:1 und in der Folgezeit fuhren die Gäste erstmals aussichtsreich vor das gegnerische Tor, an der Dominanz der Moskitos änderte das aber nichts. Weiterhin gelang es nicht, Kombinationen zu Ende zu spielen und entscheidende Akzente zu setzen. “Es reicht einfach noch nicht”, kommentierte Trainer Michael Witt die Partie gegen einen Gegner, der zweifellos zu den stärksten der Liga gezählt werden muss. Auch wenn in einigen Situationen den Gästen auch das Pech am Schläger klebte, war der Sieg der Gastgeberinnen auf der ganzen Linie verdient und letztendlich ungefährdet.

Team Dörper Cats: Annika Gouder de Beauregard – Marie Tacke, Hannah Thiel, Joana Spiecker, Julia Rüger (1), Lilli Dicke, Denise Ducherow, Lara Seidler, Daniela Stoll.

Fotos vom Spiel