RSC Löwen wollen Samstag in der Erfolgsspur bleiben

Im dritten Bundesliga-Heimspiel in Folge erwarten der RSC Cronenberg am Samstagnachmittag (27.10.18) um 15.30 Uhr den RHC Recklinghausen. Nach den spektakulären Siegen mit 3:2 über Meister Herringen und dem 4:1 über den RSC Darmstadt will der RSC den Platz in der oberen Tabellenhäfte verteidigen. „Es macht es wieder viel Freude ein Rollhockeyspiel des RSC anzuschauen,“ war das Urteil der Fans nach den ersten Heimspielern. Angesichts dieser Begeisterung möchten die RSC Löwen im Spiel gegen den RHC Recklinghausen einen Sieg einfahren. RSC-Trainer Jordi Molet freut sich darüber, dass seine junge Mannschaft so stark gespielt hat und hofft, dass das Team auch gegen den nächsten Gegner ein ähnlich attrakltives Match liefert. Aber Recklinghausen sollte trotz des Abgangs von Torjäger Christopher Rindfleisch nach Herringen nicht unterschätzt werden, denn die Mannschaftvon Trainer Johannes Rindfleisch war immer ein unbequemer Gegner. Dabei erwies sich Niklas Nohlen in der neuen Saison als gefährlicher Torjäger.