1. Bundesliga: Dörper CatsHighlightsRollhockey

Dörper Cats im Pokalfinale

Zum dritten Mal in Folge stehen die Dörper Cats im Pokalfinale. Mit einem deutlichen 6:1 (3:0) bei den Moskitos Wuppertal löste der Titelverteidiger das Endspielticket. Gegner dort ist der SC Bison Calenberg.

Die Moskitos warfen von Beginn an einiges an Kampf in Waagschale, um dem Favoriten ein Bein zu stellen. Die Cats hielten aber dagegen und gingen innerhalb von 60 Sekunden durch Marie Tacke und Lea Seidler mit 2:0 in Front, Lilli Dicke erhöhte noch vor dem Wechsel auf 3:0. Die Weichen waren damit eindeutig gestellt, dennoch steckten die Moskitos nicht auf. Ehe aber Cronenbergs Gastspielerin Miriam Simon für die Moskitos verkürzte, hatte Nina Necke noch auf 4:0 erhöht. Als das Spiel längst entschieden war, ließen Nina Necke und Lea Seidler noch das 5:1 und 6:1 für die Gäste folgen.

Damit kommt es zur Neuauflage des Finalduells aus dem Jahr 2022. Gespielt wird zunächst am 9. März in Cronenberg und tags darauf auswärts in Eldagsen. Die Anstoßzeiten stehen noch nicht fest.

Dörper Cats: Lara Immer, Julia Pfaffendorf – Marie Tacke (1), Maren Wichardt, Angelina Mezzo, Lea Seidler (2), Nina Necke (2), Lilli Dicke (1), Leonie Lütters.

Fotogalerie

RSC Cronenberg DRIV-Pokal-Halbfinale Damen 03.02.2024