U13: Deutlicher Sieg gegen Recklinghausen

Beim Spieltag in Düsseldorf durften Team und Fans der U13 einen deutlichen Erfolg gegen den RHC Recklinghausen bejubeln. Team RSC I gewann deutlich mit 9:2.

Im Cronenberger Team zog Phil Capozzoli gekonnt die Strippen und gab seiner Mannschaft so die nötige Sicherheit. Neben seinen vier Treffern durften die Youngster von Trainerin Daniela Hövelmann noch fünfmal jubeln – ein Gefühl, dass es bislang noch nicht allzu oft in dieser Spielzeit gab. Felix Anton (2), Emil Schleicher, Klara Simon und Emil Beckmann trafen ins Recklinghauser Tor. Gegen den TuS Düsseldorf-Nord hielt der RSC das Spiel lange offen, ehe ein umstrittener Penalty das Spiel zu Ungunsten der Junglöwen entschied. Felix Anton hatte Cronenberg in Front gebracht, zur Halbzeit stand es 1:1. Dann eröffnete Phil Capozzoli Durchgang zwei mit der erneuten Führung, Düsseldorf drehte die Partie aber letztendlich bis auf 2:4.

Team RSC II um den erneut starken Keeper Alessandro Failla zeigte sich gegen den HSV Krefeld deutlich verbessert, und behielt vor allem in der Verteidigung ein ums andere Mal die Oberhand. Letztendlich gab es aber dennoch eine 0:2-Niederlage. Gegen den VfL Marl-Hüls lieferte der RSC vor dem Seitenwechsel eine Partie auf Augenhöhe, in der Alfred Schleicher das Cronenberger Tor erzielte. Nach Wiederanpfiff zog Hüls dann aber auf 1:6 davon.

RSC I: Julius Howe – Emil Beckmann, Klara Simon, Phil Kerkmann, Torben Kaptein, Felipe Cimas Le, Felix Anton, Emil Schleicher, Phil Capozzoli.

RSC II: Alessandro Failla, Linus Clausen – Chiara Fischer, Bruno Gießmann, Alfred Schleicher, Maximilian Hoppe, Ben Postleb, Adoney Fernandez, Benno Brandt, Paula Rapp.