U13-Teams liefern sich packendes Duell

Bei der U13 wartete mit dem bislang souveränen Tabellenführer HSV Krefeld ein ganz dicker Brocken. Dann aber stemmte sich das Cronenberger Team so heftig gegen eine neuerliche deutliche Niederlage, dass sich der Spitzenreiter mächtig wunderte. Zwar stand es aus RSC-Sicht schnell 0:2, dann aber fing sich die Defensive vor dem starken Keeper Alessandro Failla und brachte die Krefelder immer wieder zur Verzweiflung. Bis die Bemühungen belohnt werden, sollte es aber noch ein bisschen dauern: Letztendlich gelang Klara Simon dann das verdiente Cronenberger Tor – am letztendlichen 1:4 änderte das aber nicht mehr viel. Für Team RSC II war die IGR Remscheid an diesem Tag allerdings deutlich zu stark, hier setzte es eine deutliche Niederlage.

Ein ganz besonderes Erlebnis auch für die Jüngsten ist stets das interne Duell: Bei diesem setzte sich Team I am Ende mit 3:0 gegen Team II durch – nach dem frühen 1:0 durch Felix Anton lieferten sich beide Mannschaften lange Zeit ein interessantes Duell auf Augenhöhe. Erst in der Schlussphase sorgte Chiara Fischer für die Entscheidung, die Emil Beckmann dann noch zum Endstand erhöhte.

RSC I: Alessandro Failla, Julius Howe – Klara Simon, Chiara Fischer, Benno Ram, Emil Beckmann, Felix Anton, Ben Luis Postleb, Felipe Cimas Le.

RSC II: Paul Heinrich, Linus Clausen – Alfred Schleicher, Emil Schleicher, Torben Kaptein, Henry Lotheisen, Paula Rapp, Benno Brandt, Phil Kerkmann.