Regionalliga: Klarer Sieg und klare Niederlage

Zwei deutliche Ergebnisse gab es für die Regionalliga-Teams des RSC. Team RSC II hatte beim Auswärtsspiel beim TuS Düsseldorf-Nord von Beginn an den Hut auf. Gerade einmal 15 Minuten waren gespielt, da lag der RSC bereits mit 6:0 in Front. Vor allem Niko Morovic traf nach Belieben, dazu waren noch Noah Friese und Sandro Caramanno erfolgreich. Bis zum Spielende war Düsseldorf zwar noch dreimal erfolgreich, der RSC-Express rollte aber weiter und der Endstand lautete 13:3.

Dagegen setzte es für Team RSC II eine ebenso deutliche Heimniederlage gegen die RESG Walsum II. Zwar brachte Lucas Friese den RSC mit 1:0 in Front, doch dann brach das Unheil über die Gastgeber hinein. Bis zur Pause stand es bereits 1:5. Als Nick Hülsemann der zweite Cronenberger Treffer gelang, war die Partie längst entschieden. Bis zum Spielende schlug die Kugel 14 Mal im RSC-Tor ein.

RSC II: Till Mertens – Niko Morovic (6), Noah Friese (1), Jan Mertens, Daniel Kraschinski, Adrian Börkei (1), Jordi Molet, Sandro Caramanno (5).

RSC III: Alexander Modrzewski, Philipp Blum – Daniel Sälzer, Florian Keil, Lucas Friese (1), Tobias Wilke, Nick Hülsemann (1), Juri Lietz, Sascha Trelle, Andreas Richter.