Guter Start in die U9-Landesmeisterschaft

Die U9 ist ungeschlagen in die Landesmeisterschaft gestartet. Beim Turnier in Krefeld gab es für das von Till Mertens und Dirk Brandt gecoachte Team einen Sieg und ein Unentschieden.

Das Trainerduo musste einige Stammkräfte ersetzen und beförderte dafür gleich mehrere Spieler aus dem Minihockey-Team. Und die rechtfertigten das in sie gesetzte Vertrauen auf der ganzen Linie: Kämpferisch reihten sich die Youngster nahtlos in die Formation ein. Und für Felipe Cimas Le sollte es ein ganz besonderer Tag werden – in der Auftaktpartie gegen den Hülser SV Krefeld stand er goldrichtig und markierte gleich seinen ersten Treffer. Dennoch holten die Krefelder eine Cronenberger 4:0-Führung (außerdem hatte Felix Anton dreimal getroffen) zum Ausgleich auf, ehe sich der RSC in einer dramatischen Schlussphase durch drei Treffer von Emil Beckmann noch auf 7:5 absetzte. Auch gegen den TuS Düsseldorf-Nord musste der Cronenberger Anhang bis in die Schlussphase zittern – schon zur Pause stand es 3:4. In der zweiten Hälfte passierte dann lange nichts, bis Emil Beckmann mit seinem vierten Treffer auch hier Sekunden vor dem Abschluss die Niederlage erfolgreich abwenden konnte. Die Partie endete 4:4.

RSC: Klara Simon, Julius Howe – Lukas Hausmann, Felipe Cimas Le, Torben Kaptein, Maximilian Hoppe, Felix Anton, Nick Kerkmann, Benno Brandt, Emil Beckmann.